Verletzte und Tote

Verwundete

  • Vom 29. September 2000 bis 28. September 2009 wurden bei israelischen Angriffen über 100.000 Palästinenser verletzt, erklärte das palästinensische Gesundheitsministerium. Mindestens 5.320 wurden während der israelischen Operation "Gegossenes Blei" (Dezember 2008/Januar 2009) verwundet. 
  • Zwischen Januar und Oktober 2009 verletzten israelische Soldaten 3.992 Personen (ohne Operation "Gegossenes Blei), erklärte die Verhandlungsabteilung der PLO.

 

Tötungen

  • Zahlen des palästinensischen Informationsministeriums belegen, dass israelische Besatzungssoldaten vom 29. September 2000 bis zum 28. September 2009 insgesamt 7.515 Palästinenser, darunter 1.309 Minderjährige, töteten. Diese Angaben implizieren auch die 1.382 Opfer der israelischen Operation "Gegossenes Blei".
  • Mindestens 236 Palästinenser wurden von Israel außergerichtlich hingerichtet. Bei diesen Angriffen sind weitere 396 Personen ums Leben gekommen.
  • Wie das palästinensische Menschenrechtszentrum erklärte, tötete die israelische Armee allein im Jahr 2009 insgesamt 1.086 Palästinenser (Opfer der Operation "Gegossenes Blei" sind hier nicht inbegriffen).